Farbenweberin

 

Ich webe Farben und Formen zu Troumgesihten

 

über mich

Meine Damen

 

Frauenbildnisse alla Norma

 

Mehr anschauen

Wachs schön oder heißer Scheiß

 

Eine uralte Maltechnik - Enkaustik - Bienenwachs und Farbpigmente

 

Mehr anschauen

Shapes

 

zu Formen gewebte Farben

 

Mehr anschauen

Ferien

 

Wo es schön war, muss ein Bild her

 

Mehr anschauen

Flores

 

die Natur malt auch wunderbar

 

Mehr anschauen

Troumlandschaften

 

was ich so finde in der Weite meiner Troume

 

Mehr anschauen

von Engeln und Schiffen

 

wundersame Gebilde und Geschöpfe

 

Mehr anschauen

zuhause

 

alles so um mich herum

 

Mehr anschauen

was andere liebten

 

Leider schön weg!

 

Mehr anschauen

Neues

 

schön neu

 

für mehr, einfach nach unten scrollen

Über mich

Bildnis einer Frau bekleidet mit einem Kimono artigem Umhang

Wenn ich male, bin ich intensiv und emotional. Ich bin dann für mich und habe keine Zeit für anderes. Dieses ist meine andere Seite: frei, selbstsüchtig, wild. Nicht die pflichtbewusste und rationale. Die kreative Frau, die Farbenweberin. Meine Troumgesihte sind aus Farben bestehende Gefühle und Gedanken, festgehalten auf Leinwand und Papier. Hier gebe ich mein Innerstes preis und vielleicht findet Ihr ja auch Eures in meinen Bildern.

Ihre Dorothee Bombien

 
Weiterlesen

meine Galerie zum Schauen und Troumen

Troumgesihte

 

Ich war lange nicht sicher, wie ich das bezeichnen kann (wenn man es überhaupt muss), was so aus meinem Pinsel ( oder anderen Utensilien!) geflossen kommt. Ich bin schließlich auf zwei Gedanken aus der Vergangenheit gestoßen: Troum und Gesiht.

Troum - Mittelhochdeutsch für Traum, sprich Traum

Gesiht - Mittelhochdeutsch für das Sehen, der Anblick, sprich Gesicht

Zusammengesetzt drücken sie das aus, was die Farben, das Licht, die Musik und mein Gefühl aus mir heraus sprudeln/drücken/schneiden/streichen/fühlen lassen.

Liebe Gäste, bitte teilen Sie mir mit, wenn Sie ein Bild lieben. Schreiben Sie mir, wenn Sie Ihr Troumgesiht nach Hause holen wollen. Nutzen Sie dazu die Kontaktseite.

 

Weiterschauen

Sweven and eard

 

Sweven - Mittelenglisch für Vision oder Traum

Eard - Altenglisch für Heimat(land), Heim aber auch Zustand oder Schicksal

Manche Stimmungen und Momente müssen einfach festgehalten werden. Vor allem das Alltägliche, das oft gar nicht wahrgenommen wird. Hier meine Momente…

 

Weiterschauen